+++++++UPDATE++++++++23.03.2020++++++

Schulausfall in Niedersachsen bis 18.04.2020 / Notbetreuung in den Osterferien

Liebe Eltern
und Erziehungsberechtigte!
Liebe Schülerinnen und Schüler!
auf diesem Wege möchte ich Ihnen neue Informationen bzgl. der Notbetreuung geben.


Es hat sich gezeigt, dass Personen insbesondere aus dem Gesundheitsbereich
in stärkerem Maße in ihren beruflichen Tätigkeitsbereichen benötigt
werden. Aus diesem Grund hat das Niedersächsische Ministerium für Soziales,
Gesundheit und Gleichstellung mit fachaufsichtlicher Weisung vom
19.03.2020 klargestellt, dass Kinder ab sofort in die Notbetreuung auch
dann aufgenommen werden können, wenn allein ein Elternteil zu einer der
kritischen Berufsgruppen zu rechnen ist.


Hierzu gehören insbesondere folgende Berufsgruppen:
• Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich,
• Beschäftigte zur Aufrechterhaltung der Staats-und Regierungsfunktionen,
• Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr,
• Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche.


Das Angebot der Notgruppen wird aus diesem Grund auch in den Osterferien stattfinden.

Die Notbetreuung wird weiterhin für Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis Klasse 8, in der Zeit von 08:15 bis 12:45 angeboten. Bitte nutzen
Sie das Betreuungsangebot nur im äußersten Notfall.


Zu betreuende Kinder dürfen auf keinen Fall Erkältungs- oder andere Krankheitssymptome zeigen.

Wenn Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen möchten und eine Beförderung
benötigen, setzen Sie sich bitte mit den Trägern der Schülerbeförderung
oder/und dem für Sie zuständigen Beförderungsunternehmen in
Verbindung. Ein Nachweis des Arbeitgebers kann gefordert werden.

Für unsere Planung bitten wir Sie uns Ihren möglichen Bedarf bis Donnerstag, den 26.03.2020 zu melden.

Informieren Sie uns dann bitte per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! )
oder telefonisch 0511 2206420 in dem Zeitraum von 8.00 – 14.00 Uhr), falls Sie das Betreuungsangebot nutzen müssen und an welchen Tagen.


Ich wünsche Ihnen für die bevorstehende Zeit ganz viel Kraft, um diese schwierige Zeit gut zu überstehen und möchte Ihnen an dieser Stelle meinen
großen Respekt aussprechen, für dass, was Sie gerade zu Hause mit Ihren Kindern leisten.


Bleiben Sie gesund!
Herzliche Grüße
Daniela Pohl
Schulleiterin HCS

 

++++++++++++++++++++++++16.03.2020++++++++++

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte!
Liebe Schülerinnen und Schüler!

Auf Anordnung des Kultusministeriums findet in der Zeit vom 16.03.2020
bis zum 18.04.2020 kein Unterricht an der Hartwig-Claußen-Schule statt.


Für Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis Klasse 8 bieten wir in der
Zeit von 08:15 bis 12:45 eine Notbetreuung an. Bitte nutzen Sie das Betreuungsangebot
nur im äußersten Notfall.


Wenn Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen möchten, müssen Sie die
Beförderung Ihres Kindes zur Schule selbst organisieren. Setzen Sie sich
mit den Trägern der Schülerbeförderung oder/und dem für Sie zuständigen
Beförderungsunternehmen in Verbindung.


Informieren Sie uns bitte per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ) oder
telefonisch (0511/22 06 64 20) zwei Tage im Voraus, falls Sie das Betreuungsangebot
nutzen müssen und an welchen Tagen.


Nach Anordnung des Kultusministers findet kein Unterricht statt, auch
kein Ersatzunterricht oder digitaler Unterricht. Die Lehrkräfte stellen den
Schülern und Schülerinnen aber Lernmaterial zur Verfügung.
Für Fragen von Eltern steht die Servicestelle der Niedersächsischen Landesschulbehörde
unter der Hotline der Regionalabteilungen Hannover sowie
per Mail bereit:


Regionalabteilung Hannover, 0511/106-6000 / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Wenn sich Änderungen für den Schulbetrieb ergeben, werde ich Sie darüber
per Email, auf unserer Homepage und auf dem Anrufbeantworter informieren

Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße, Daniela Pohl

Schulleiterin HCS

 ++++++++++++++++++++++++

 

Hartwig Claußen Schule  

 

Herzlich willkommen auf der Homepage der Hartwig-Claußen-Schule!

Die Hartwig-Claußen-Schule ist das einzige Förderzentrum mit dem Schwerpunkt Hören der Region Hannover. Hier werden alle Kinder beschult, die einen besonderen Förderbedarf im Bereich des Hörens oder Probleme in der auditiven Wahrnehmung und Verarbeitung haben.

Die Hartwig-Claußen-Schule ist die Einrichtung, die alle Schülerinnen und Schüler aus der Stadt und der Region Hannover aufnimmt, die wegen ihrer Beeinträchtigung des Hörvermögens in den allgemeinen Schulen nicht mit Erfolg beschult werden können.

Hier werden die Schülerinnen und Schüler in kleinen Lerngruppen von speziell ausgebildeten Lehrkräften unterrichtet. Der Unterricht findet in der Regel lautsprachlich statt. Er wird um gebärdensprachliche Angebote ergänzt, wenn es das Hörvermögen und die Sprachentwicklung unserer hörgeschädigten Kinder erfordern.