Familientag in Hildesheim 2016

Im September 2016 fand wieder der gemeinsame Familientag der Hartwig-Claußen-Schule und des Landesbildungszentrums für Hörgeschädigte in Hildesheim statt.

Viele Familien waren mit ihren Kindern angereist, um sich einen Tag lang rund um das Thema Hören auszutauschen. Aber auch Spiel und Spaß für die Kinder kamen in der Bewegungsbaustelle nicht zu kurz. 

Die Eltern konnten sich im World-Café zu den Themen Nachteilsausgleich, Freizeitgestaltung und Einsatz von Hilfsmitteln informieren. In der Mittagspause bot sich die Möglichkeit tiefergehende Gespräche zu führen. 

 

Die Schülerinnen und Schüler beschäftigten sind mit dem Thema „Wieso, der hört doch alles!“ – Wirklich alles? Die Gruppe der Älteren reflektierte dabei intensiv über Vor- und Nachteile vom Hören CI oder Hörgeräten im Unterricht und erarbeiteten sich viele Möglichkeiten zu einem positiven Umgang mit der eigenen Hörschädigung. Dabei hatten alle viel Spaß! 

 

Die Jüngeren freuten sich in ihrem Workshop über die Handpuppe Otto und gestalteten wunderbare bunte Hörgeräte!  

 

Es war wieder ein gelungener Familientag!