Ein weiterer Schwerpunkt unserer Schule ist die Pädagogische Audiologie.

Hier wird das Hörvermögen unserer Schülerinnen und Schüler regelmäßig überprüft, um Veränderungen frühzeitig erfassen zu können. Ebenso überprüfen wir die Funktion der Hörgeräte und geben Tipps zum Umgang mit ihnen.

In audiologischen Klassenkonferenzen besprechen wir den aktuellen Hörstatus der Schülerinnen und Schüler und ermitteln mögliche Konsequenzen für den Unterricht.

Darüber hinaus sind wir auch eine Anlaufstelle für die Schülerinnen und Schüler, die durch unseren Mobilen Dienst an den Regelschulen begleitet werden sowie Kinder, die im Rahmen der Feststellung eines sonderpädagogischen Förderbedarfs an unserer Schule überprüft werden.

Unser Ziel ist es, den aktuellen Hörstatus der Kinder festzustellen und ihre optimale hörtechnische Versorgung zu sichern.

Im Einzelnen überprüfen wir folgende Bereiche:

  • das periphere Hörvermögen (Tonaudiometrie)
  • das Sprachverstehen mit und ohne Störschall (Sprachaudiometrie)
  • die zentral-auditive Verarbeitung und Wahrnehmung


Diese audiometrischen Verfahren werden ergänzt durch eine pädagogische Beratung.

Da wir eine pädagogische Einrichtung sind, erstellen wir keine Diagnosen. Sollten sich Auffälligkeiten im Hörvermögen zeigen, beraten wir die Eltern und leiten die Kinder zur medizinischen Abklärung an die entsprechenden Stellen weiter.

Um einen möglichst hohen Qualitätsstandard zu erfüllen, bilden wir uns regelmäßig fort und erweitern unsere Kompetenzen auf diesem Gebiet.

 Audiologie