Unser Ohr zur Welt
Zur Hör-Sprachförderung und bei der Stoffvermittlung kommen elektroakustische Hörhilfen, Computer sowie audiovisuelle Medien nach dem neuesten Stand zum Einsatz.

Unsere hörgeschädigten Schülerinnen und Schüler besuchen die Klassen 1 bis 9 und können darüber hinaus ein freiwilliges 10. Schuljahr absolvieren. Somit werden alle Abschlüsse der allgemeinen Schule erworben, denn die Grundlage der schulischen Arbeit sind auch hier die verbindlichen Rahmenrichtlinien und Kerncurricula. Daneben wird auch der Abschluss der Förderschule Hören/Lernen erteilt. 
Im Schuljahr 2012/13 werden etwa 120 Kinder und Jugendliche in 16 Klassen von 30 Fachlehrerinnen und Fachlehrern unterrichtet.

Eine besondere Aufgabe dieser Schule ist die ambulante Betreuung von hörgeschädigten Kindern durch den Mobilen Dienst. Zur Zeit werden etwa 140 - 150 hörgeschädigte Schülerinnen und Schüler regelmäßig ambulant in den allgemeinen Schulen der Stadt und der Region Hannover durch Fachlehrkräfte der Hartwig-Claußen-Schule unterstützt.

Die Pädagogische Audiologie unserer Schule überprüft regelmäßig das Hörvermögen der Schülerinnen und Schüler. 

 

Unser Namensgeber


Im Sommer 2006 wurde unsere Schule nach Prof. Hartwig Claußen benannt.

HIER können Sie mehr über unseren Namensgeber erfahren.